Duo Vitare

Duo Vitare – Internationales Gitarrenfestival Passau

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 27/02/2016
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
94034 Passau - Kloster Niedernburg

Kategorien


Duo Vitare

Agnieszka Kotulska-Rahunen (Polen) – Violoncello & Kimmo Rahunen (Finnland) – Gitarre

Dieses einzigartige Duo wurde im Jahre 2005 von zwei jungen talentierten Musikern während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit haben sie über 100 Konzerte in ganz Europa gegeben, unter anderem in Deutschland, Italien, Schweden, Polen und Finnland. Die beiden Musiker haben zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Als Cello-Gitarren-Duo gewannen sie mehrfach finnische Stipendien, u.a. Finnish Arts Council (2011), Finnische Kulturstiftung (2012), Stiftung LUSES (2012), Stiftung Madetoja (2013) und Arts Promotion Centre Finland (2013).

Die polnische Cellistin, Agnieszka Kotulska-Rahunen, begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von 7 Jahren an der „Fryderyk Chopin“ Musikschule in Bytom. Im Jahr 2005 schloss sie ihr Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“, wo sie bei Prof. Bernhard Böhme studierte, mit Auszeichnung ab. Sie perfektionierte ihr Können mit dem finnischen Cellisten Erkki Lahesmaa im Rahmen eines Post- Graduate- Studiums an der Musikhochschule in Turku. Agniezka Kotulska-Rahunens Karriere begann, als sie mit 18 Jahren mit dem polnischen Jugend-Sinfonie-Orchester das Cellokonzert von Saint-Saens spielte. Sie hat erfolgreich an vielen internationalen Wettbewerben teilgenommen und ist u.a. Preisträgerin des XXV JS Bach-Wettbewerb in Zielona Góra, Polen. Sie hat das Schweizer „Internationale Meisterkurse Zürich“ Stipendium dreimal erhalten. In ihrer zweiten Heimat Finnland erhielt sie Stipendien aus dem Arts Council of Finland, dem Arts Council of Satakunta, des finnischen Kunst Promotion Center und der LUSES-Stiftung. Als Mitglied des Aurora Streichquartetts (Weimar) und des Ensemble für zeitgenössische Musik „Via Nova“ trat sie regelmäßig in Konzertsälen und Festivals in ganz Europa auf – u.a. in Berlin, Helsinki, Krakau, Leipzig, Verona, Wien. Im Alter von 22 nahm sie ihre erste CD „Zwischen Macht und Freiheit- Neue Musik in der DDR“ mit dem Aurora Streichquartett auf. Einige Rundfunkaufnahmen u.a. für den MDR und Deutschlandradio Berlin dokumentieren ihr musikalisches Schaffen.

Kimmo Rahunen fing im Alter von 9 Jahren an der Savolnlinna Musikschule an Gitarre zu spielen. Er studierte bei Timo Korhonen und Ismo Eskelinen an der Turku Musikakademie, bei Jukka Savijoki an der Sibelius-Akademie in Helsinki, und bei Thomas Müller-Pering und Monika Rost an der Franz Liszt Hochschule in Weimar. Im Jahr 2004 schloss er sein Diplom mit Auszeichnung ab. Er ist der Gewinner des 6. Nordic Jyväskylä Gitarrenwettbewerb 2005. Seitdem ist er als Solist mit mehreren finnischen Orchestern, der Sinfonia Finlandia Jyväskylä, der Pori Sinfonietta und des Savonlinna Orchestra u.a. aufgetreten. Rahunen erhielt u.a. Stipendien vom Arts Council of Finland, der Kulturstiftung Mittelfinnland, der Finnish Cultural Foundation und der LUSES-Stiftung. Ein wichtiger Bestandteil der künstlerischen Arbeit Rahunens ist seine Zusammenarbeit mit finnischen Komponisten. Das hat zur Uraufführung von Werken von Pertti Jalava, Maria Kallionpää, Juha Leinonen und Tomi Räisänen u.a geführt. Im Jahr 2006 war er der erste klassische Gitarrist, der jemals in Finnland gewählt wurde als regionaler Artist-in-Residence des Arts Council of Satakunta zu arbeiten. Zwischen 2006 und 2008 arbeitete Rahunen als Künstler und Produzent von mehreren Multi-Kunstprojekten. Ein großes Projekt als Produzent, war ein Videokunst Konzert namens „IRKI- Drei Ton Visions“, das Teil des offiziellen Programms der Kulturhauptstadt Europas 2011 in Turku, Finnland war.

(Quelle: http://www.passauer-saiten.de/ )


Gitarrenkonzerte24.de wird unterstützt von
flageolet-professional Gitarrensaiten
flageolet-professional Gitarrensaiten - Saiten für Konzertgitarre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.